Boardlogo


Registrierung Teamliste Mitgliederliste Suche Statistiken Kalender FAQ Startseite
Portal » Radcommunity » Triathlon » Köln Marathon 2009

Seite: 1

Autor Beitrag
Schaffner

Schaffner

Herkunft: jwd
Dabei seit: 13.03.2009

Beiträge:312

Verfasst am:
05.10.2009 15:19
off   E-Mail Zum ersten Beitrag dieser Seite Zum letzten Beitrag dieser Seite

Hallo zusammen,

gefinisht aber leicht gefrustet...so die Überschrift meines Marathons in Köln. Mit 3:42:15h bin ich weit von meiner bisherigen Bestzeit und noch viel weiter von meinem Ziel mit 3:15h entfernt geblieben.

Dennoch überwiegt der Stolz, mit der Verletzung die ich seit meinem Halbmarathon in Rommelshausen (dort noch mit Bestzeit von 1:32h bei über 300 Höhenmetern) mit mir mitziehe, dennoch das Ziel erreicht zu haben. Ich gebe aber zu, so schwer ist mir das bislang noch nie gefallen.

Bis KM20 war eigentlich alles im geplanten Bereich. Die Zeiten lagen alle bei 4:40min auf den Kilometer, das hätte bei schnellen letzten 15 Kilometern bestimmt auf 3:15h gereicht. Dann aber kam der Mann mit dem Hammer. Die Oberschenkel haben sich bereits beim Halbmarathontor bemerkbar gemacht und da wusste ich schon: "das wird schwer". Ab KM25 war es eigentlich nur noch Kampf und Krampf. Am Schluss waren es fast 7min, die ich auf den Kilometer gelaufen bin. Ich hatte und habe bis jetzt Mega-Schmerzen, v.a. in der verletzten Wade. Jetzt heißt es erst mal Wunden lecken...

Köln war der bisher schönste Marathon. Für jeden, der das mal vorhat absolut zu empfehlen. Die Kölner sind echte Frohnaturen und das spürst Du an der Strecke. Ich bin noch nie so angefeuert worden. In einigen Bereichen der Innenstadt läufst Du wie bei einer Bergankunft der Tour de France durch Menschenmengen. Einfach Gänsehautfeeling! Ich werde mir das auf jeden Fall nochmal geben und dann hoffentlich ein besseres Ergebnis einfahren.


Schaffner
__________________
Rasta Hai Tike - Über jeden Berg führt ein Weg
somec

somec

Herkunft: Esslingen
Dabei seit: 18.03.2009

Beiträge:243

Verfasst am:
05.10.2009 16:48
off   E-Mail Zum ersten Beitrag dieser Seite Zum letzten Beitrag dieser Seite

Respekt, Respekt. Das alles erinnert mich an meinen ersten und letzten Marathon, nach dem ich das Laufen erstmal fuer ein halbes Jahr einstellte. RSC steht fuer RADSPORT Club. Deshalb bin ich dabei. Ach bin ich froh dass der Mensch die Technik erfunden hat und man sich nicht mehr auf zwei Beinen fortbewegen muss sondern auf zwei Raedern. Spass beseite! Ich hoffe du beteiligst dich jetzt wieder mehr an den RSC Ausfahrten um dir auf SCHONENDE Weise deine Fitness zu erhalten.

Gruessle
__________________
Do not buy upgrades, ride up grades
Schaffner

Schaffner

Herkunft: jwd
Dabei seit: 13.03.2009

Beiträge:312

Verfasst am:
05.10.2009 17:38
off   E-Mail Zum ersten Beitrag dieser Seite Zum letzten Beitrag dieser Seite

Na, das sehe ich nicht so fatalistisch. Ich laufe gern! Mal ne' Niederlage einzustecken, auch wenn sie nur gegen sich selbst gerichtet ist, gehört ja wohl dazu. Und gemessen an der Widrigkeit mit Verletzung und 4 Wochen kein Training, rangiere ich noch im 1. Drittel meiner AK.

Zum Nikolauslauf in Tübingen will ich schon wider fit sein.


Gruß Schaffner
__________________
Rasta Hai Tike - Über jeden Berg führt ein Weg
nuffzus

nuffzus

Herkunft: am Ende einer 15% Wand
Dabei seit: 06.08.2009

Beiträge:156

Verfasst am:
05.10.2009 22:03
off   E-Mail Zum ersten Beitrag dieser Seite Zum letzten Beitrag dieser Seite


Zitat:
Original von Schaffner:

Die Kölner sind echte Frohnaturen und das spürst Du an der Strecke. Ich bin noch nie so angefeuert worden. In einigen Bereichen der Innenstadt läufst Du wie bei einer Bergankunft der Tour de France durch Menschenmengen. Einfach Gänsehautfeeling! Ich werde mir das auf jeden Fall nochmal geben und dann hoffentlich ein besseres Ergebnis einfahren.

Schaffner



Hi,

da schmerzt mein Körper schon vom Lesen . Hoffe du überdrehst langfristig nicht, wenn du schon mit einer Verletzung startest.

Bei Rund um Köln kannst du per Drahtesel das "Tour de France"-Feeling an den sogenannten (äh) Bergwertungen auch erleben. Die Brüllen was die Stimme oder das Megafon hergibt, während du auf der 50er Scheibe mit der Zunge zwischen den Speichen die Asphaltblasen wegdrückst. Ab der zweiten Teilnahme stellst du fest, dass die Rheinländer nicht dich sondern eher sich selbst mit Würstchen und Kölsch in der Hand morgens um 10 bei 8 Grad im Viererspalier am Straßenrand feiern: "De Zuch kütt."
__________________
ich liebe die unberührte Natur solange sie glatt asphaltiert ist

www.rsc-plochingen.info

Powered by Ultimate-Fun-Board Classic Edition Version 1.0.1
Copyright © 2004-2009, Ultimate-Fun-Board
Impressum